Saladette: Die Zutaten für Pizzen und Salate können möglichst lange Zeit frisch gehalten werden

Gerade am Abend bevorzugen viele Gäste einen leichten Salat zu dem Schnitzel und weniger gewünscht sind die fettigen Pommes. In der Großküche und auch in der Gastronomie ist die Saladette unverzichtbar. Die Zutaten für Pizzen und Salate können möglichst lange Zeit frisch gehalten werden und dies mit der optimalen Kühlung und mit der hochwertigen Verarbeitung. Jeder kann effizient arbeiten und viel Zeit sparen, wenn Obst und Gemüse vorbereitet werden. Die Profigerätegibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. 

Wichtige Informationen zu der Saladette

saladetteIn der Gastronomie wird mit der Saladette eine Kühlstation bezeichnet, wo frische Kaltspeisen serviert werden. Wie der Name schon vermuten lässt, werden in den meisten Fällen Salatzutaten und Salate bereitgestellt. Genutzt wird die Saladette jedoch in vielen Fällen auch für einige andere Kaltspeisen. In die Oberflächen sind gekühlte Wannen eingelassen und hinter den Fronttüren gibt es einen Kühlbereich. Perfekt geeignet sind die Modelle für den SB-Bereich, sie sind geeignet für die GN-Behälter und zum Teil gibt es die große Zubereitungsfläche. Den typischen Charakter von den Saladetten machen die Wannen aus. Egal ob fertige Speisen oder einzelne Zutaten, immer wird die ansprechende Präsentation der Lebensmittel in den Wannen erzielt. Dank der einfachen Handhabe ist der Einsatzbereich wirklich vielfältig. Eingesetzt werden die Modelle bei dem SB-Bereich von Mensen und Cafeterien sowie in Supermärkten und Restaurantküchen. Immer sind die Maße so gehalten, dass die Modelle mit GN-Behältern kompatibel sind.

Was ist bei der Saladette zu beachten?

Bei jedem Modell gibt es den Deckel zur Abdeckung der Wannenfläche. Zum einen ist dies wichtig für die sichere Abdeckung und zum anderen kann bei Bedarf damit auch noch die zusätzliche Arbeitsfläche geschaffen werden. Meist sind Flügeltüren vorhanden und dahinter gibt es ausreichend Lagerraum für Extrazutaten. Manche Zutaten finden schließlich auch keinen Platz bei den oberen Wannen. Genau wie die Wannen werden auch die Fächer gekühlt. Je nach Modell kann die Anzahl der Fächer dabei variieren. Manche Modelle der Saladette bieten auch eine Vitrine, welche bei den ausgelegten Speisen für Schutz sorgt und für die Kunden alles zudem auch noch ansehnlicher macht. Je nach Größe und Gestaltung des Modells fällt zur Zusammenstellung der Zutaten die Arbeitsfläche kleiner oder größer aus. Auch für das Abstellen der Teller ist die Arbeitsfläche geeignet. Die Arbeitsfläche ist oft nur so schmal wie ein Polyethylen-Brett und manchmal auch sehr groß als Granitfläche. Verschiedene Formen sind bei der Arbeitsfläche möglich und beliebt sind die großen und stabilen Arbeitsflächen. Die GN Behälter gehören meist nicht zu dem Lieferumfang und diese müssen separat gekauft werden. Für die Kühlung der Saladette werden meist die statische Kühlung oder die Umluftkühlung genutzt. Die Umluftkühlung ist bei den Modellen meist verbreiteter.