Dampfdusche mit Whirlpool

dampfdusche mit whirlpoolEine Dampfdusche mit Whirlpool eignet sich dazu, um zuhause etwas Wellness nach einem Arbeitstag oder zur Entspannung zwischendurch genießen zu können. Diese Kombination verbindet die Massagewirkung vom Whirlpool mit den Annehmlichkeiten der feuchten Hitze, die aus der Dampfdusche strömt. Bei der Zusammenstellung aus Whirlpool mit Dampfdusche können Sie jederzeit wählen: Wollen Sie eine Dusche nehmen, es sich im Dampfbad gut gehen lassen oder die Massage und Wärme des Whirlpools genießen? Auch wenn Sie nicht viel Platz im Badezimmer haben, mit der Dampfdusche mit Whirlpool wird Ihr Bad zum angesagten Wellness-Bereich in Ihren eigenen vier Wänden.

Damit eine Dampfdusche mit Whirlpool aufgebaut werden kann, muss als Erstes der Boden und die Wand fertig gefliest sein. Um die Whirlpool-Dampfduschkombination herum sollten mindestens 50 cm Platz sein, damit diese ohne Probleme aufgebaut werden kann. Für eine einwandfreie Funktion der aufgebauten Wellness-Anlage, sollten im Badezimmer bereits mehrere Elektro-, Warm- und Kaltwasseranschlüsse, sowie Abflussmöglichkeiten vorhanden sein.

Bei der Dampfdusche mit Whirlpool ist es möglich eine aus Sicherheitsglas bestehende Echtglasduschabtrennung einzubauen. Um sich zu erfrischen, kann nach Belieben bei der Dampfdusche eine Deckenbrause installiert werden, sowie eine Handbrause, die verstellbar ist und an eine höhenverstellbare Brausestange eingehängt werden kann. Die verstellbaren Rückenmassagedüsen lockern verspannte Bereiche Ihres Körpers. Das Fußmassagesystem sorgt dafür, dass Ihre Füße besser durchblutet werden. Die Dampfdusche ist so eingestellt, dass es zu einer raschen Dampfentwicklung kommt. Diese kann von Ihnen je nach Modell auch temperatur- und zeitgesteuert werden. Der Dampfauslass der Dampfdusche mit Whirlpool eignet sich auch, um Duftstoffe dazu zu geben, was die Aromatherapie angeht. Zu Ihrer Sicherheit ist hier auch ein Trockenlauf- und Überhitzungsschutz integriert.  Damit Ihre Durchblutung angeregt wird, befinden sich im Whirlpool im Boden Airjetdüsen und seitliche Waterjetdüsen, die in Richtung und Intensität verstellt werden können. Um sich bequem zurücklehnen zu können, ist es möglich je nach Belieben am Whirlpool zwei Kopfstützen anzubringen, die abnehmbar sind. Leise und starke, sowie TÜV-geprüfte Pumpen befördern Wasser und Luft in den Whirlpool, während Sie sich entspannen. Ständig wechselndes Unterwasserfarblicht, sowie der Sternenhimmel über der Dampfdusche mit Whirlpool sorgt für romantische Stimmung. Eine Restwasserentleerung findet statt, damit im Dampfgenerator und in den Rohrleitungen kein Wasser mehr zurückbleibt. In der Dampfdusche mit Whirlpool wird automatisch eine Ozondesinfektion erzeugt, die Keime und Bakterien tötet, ohne dass hier noch Mittel dazu gegeben werden müssen.

Damit das Licht-, das Unterhaltungssystem, sowie der Dampfauslass und anderes gesteuert wird, befindet sich in der Dampfdusche mit Whirlpool ein Touchscreen Display. So kann während des Aufenthaltes im Wellnessbecken gemütlich der Lieblingsradiosender über die installierten Lautsprecher gehört und per Fernbedienung betätigt werden. Selbst die Installation einer Telefonfreisprechanlage in der Dampfdusche mit Whirlpool ist möglich.

 

Sie können auch Europaletten bestellen

Europaletten bestellen

Europaletten bestellen?

Aus dem Waren- und Güterverkehr sind sie nicht mehr wegzudenken, die Rede ist von Europaletten. Doch Europalette ist nicht gleich Europalette, hier gibt es große Unterschiede. Gerade wenn man Europaletten bestellen möchte, sind diese Unterschiede nicht unerheblich. Welche das im Detail sind und auf was man beim bestellen alles achten sollte, kann man nachfolgend erfahren.

Unterschiede auf die man beim Europaletten bestellen achten muss

Wer Europaletten benötigt, der hat die Qual der Wahl beim Europaletten bestellen. Grundsätzlich gibt es neben der klassischen Europalette aus Holz, auch welche aus Kunststoff und Metall. Gerade je nachdem was man transportieren und wo man sie einsetzen möchte, ist die Verarbeitung der Europalette nicht unwichtig. Ebenfalls kommt es darauf an, was man mit Europaletten transportieren möchte. Hier gibt es nämlich für Europaletten entsprechende Aufsätze. So gibt es Aufsätze in Kastenform für Einzelteile, aber auch Aufsätze bestehend aus Stangen als Stapelhilfe. Bei den Aufsätzen muss man auf eines achten, nämlich ob dadurch die Europalette noch stapelbar ist. Weitere Unterschiede gibt es bei der Größe, so gibt es je nach Modell unterschiedliche Größen. Wer sich die Angebote der Anbieter mal anschaut, der wird noch einen weiteren Unterschied feststellen können. So kann man nämlich nicht nur neue Europaletten kaufen, sondern auch gebrauchte.

So kann man Europaletten bestellen

Wer jetzt Europaletten bestellen möchte, der kann dies über mehrere Wege tun. Neben dem Kauf bei einem örtlichen Händler, bietet sich vor allem das Internet an. Im Internet findet man mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern. Der große Vorteil durch das Internet, ist das bequeme bestellen und die Möglichkeit der Anlieferung. Doch egal ob beim örtlichen Händler oder bei einem Händler aus dem Internet, man sollte hierbei die nachfolgenden Punkte beachten.

Preise vergleichen beim Europaletten bestellen

Welche Unterschiede es bei Europaletten gibt, wurde jetzt schon deutlich. Je nachdem, ob man sich für gebrauchte oder für neue Paletten und Größe entscheidet, gibt es natürlich auch Unterschiede beim Stückpreis. Der Stückpreis ist maßgeblich davon abhängig, für welches Modell man sich entscheidet. Hat man diese Entscheidung abhängig vom Transportgut entschieden, sollte man sich Angebote einholen und die Preise vergleichen. Möchte man bei einem Händler vor Ort kaufen, ist dies sicherlich mit einem Aufwand verbunden. Wesentlich einfacher hat man es beim Kauf über das Internet. Hier kann man innerhalb kurzer Zeit ohne Kontaktierung vom Anbieter, alle Angebote vergleichen. Der Vorteil dadurch, man findet nicht nur die passende Europalette, sondern kann hierbei auch noch Geld sparen. Kleiner Tipp noch, beim Europaletten bestellen sollte man auch immer die Frachtkosten beachten. Hier gibt es je nach Anbieter große Unterschiede. Je nach Stückzahl können hier nicht unerhebliche Frachtkosten entstehen. Wobei es auch Anbieter gibt, die eine kostenfreie Lieferung ab dem Erreichen von einem bestimmten Kaufwert anbieten.

Info: Hier Europaletten bestellen.

 

Vakuumschweißgeräte – Besonders Erleichterung im Haushalt

vakuumschweissgeräteEinst waren Vakuumschweißgeräte bloß in der industriellen Anfertigung von Verpackungen zu entdecken, doch nach und nach fand es auch den Weg in den modernen Haushalt. Denn wer seine Mahlzeiten mit Freude einfriert, hat dadurch die Möglichkeit eine Menge Raum im Gefrierschrank zu sparen. Außerdem wird bei Lebensmitteln, welche nicht eingefroren werden, die Haltbarkeit verlängert, da den Keimen der Sauerstoff entzogen wird. Natürlich ist die Beschaffung von den Vakuumschweißgeräten nur lohnenswert, wenn das auch benutzt wird. Wer nur ein oder zwei Mal im Jahr etwas eingefriert, macht damit wohl eher ein Verlustgeschäft, da diese Geräte in der Regel nicht gerade günstig sind.

Benötigtes Zubehör für Vakuumschweißgeräte

Mit der Beschaffung der Vakuumschweißgeräte allein ist es absolut nicht getan. Man benötigt dazu auch besondere Beutel, die verschweißt werden können. Zuerst einmal sollten solche Beutel aus dem schweißbaren Material gefertigt sein, also keine Papiertüten oder ähnliches. Darüber hinaus möchte das Material ebenfalls dem Druck aushalten, wenn das Vakuum durch entfernen der „Luft“ bewirkt wird. Das bedeutet man kann auf  keinen Fall die handelsüblichen dünnen Plastiktütchen nehmen, die bereits beim Hinsehen einen Riss bekommen. Die besonderen Beutel bekommt man meistens auch bei dem Händler bei dem man die Vakuumschweißgeräte erworben hat. Das hat ebenfalls den Nutzen, dass man sicher sein kann, dass diese Tüten auch mühelos von dem Gerät verschweißt werden können. Allerdings kosten die Beutel auch etwas mehr als gewöhnliche Gefrierbeutel.

Was gibt es bei den Vakuumschweißgeräten zu berücksichtigen?

DIe Vakuumschweißgeräte müssen nicht zwangsläufig für Lebensmittel benutzt werden, allerdings kommt es in Privathaushalten zumeist dort zum Einsatz. Allerdings im Grunde mag alles, was in die Beutel passt vakuumverscheißt werden. Ob das Eischweißen bestimmter Dinge nun nützlich ist oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Relevant ist aber, dass man immer die Abkühlzeit berücksichtigt, die der Beutel nach dem Schweißvorgang benötigt, damit man sich nicht verbrennt. Schließlich bedarf es schon einer gewissen Temperatur das Material so zu erwärmen, dass es miteinander „verschmilzt“. Aus diesem Grund sollten auch keine Kinder das Gerät bedienen, zumindest nicht ohne Überwachung.

Wenn man sich nun definitiv für den Kauf von Vakuumschweißgeräte entschlossen hat, sollte man sich einen kompetenten Händler suchen, der nur qualitativ erstklassige Produkte anbietet und bei dem man stets die Möglichkeit hat, Ersatzteile zu kaufen. Das ist relevant, da das Gerät an sich schon etwas teurer ist und man in der Regel nur Originalersatzteile verbauen kann. Und es wäre doch bedauerlich, wenn man so viel Geld für Vakuumschweißgeräte ausgibt, sie schon nach kurzer Zeit den Geist aufgeben und man sie nicht mehr reparieren kann oder man keine passenden Beutel erhält und das Gerät nur noch im Regal steht.

 

Gartenhaus kaufen

Worauf man beim Gartenhaus kaufen achten muss

blockhaus nrw

Lange benötigt es nicht mehr, bis die ersten sommerlichen oder zumindest frühlingshaften Sonnenstrahlen den heimischen Rasen beglücken. Um den Garten oder auch Schrebergarten dann optimal nutzen zu können, empfiehlt es sich, ein Gartenhaus zu kaufen. Für den Fall, dass die Entscheidung zum Gartenhaus kaufen gefallen ist, stellt sich die Frage: Was für eins?

Wird ein kleiner, billiger Geräteschuppen, oder eher ein gänzlich stabiles Holz-Gartenhaus benötigt? Diese Frage müssen Sie sich zuerst beantworten bevor Sie ein Gartenhaus kaufen, denn solche Häuschen gibt es in diversen Breiten, Höhen sowie unterschiedlichsten Tiefen. Zum Glück sind diese Häuser maßgeschneidert abstimmbar und für den einzelnen Bedarf erweiterbar. Oft lassen sich Gartenhäuser Ihren eigenen Wünschen angleichen und auch Zusatzfenster sind häufig einzeln bestellbar. Dadurch sollten kaum noch Wünsche für Ihr ganz individuelles Gartenhäuschen über bleiben.

Welches Gartenhaus passt zu Ihnen?

Falls Sie sich dafür entschieden haben ein Gartenhaus zu kaufen und sich noch nicht ganz sicher sind welches es denn jetzt sein soll, raten wir Ihnen, die folgenden Absätze durchzugehen und sich folgende Fragen zu stellen. Anschließend sollten Sie Ihrer Vorstellung des optimalen Gerätehauses näher gekommen sein. Wir wünschen viel Erfolg und die passende Wahl!

Wie groß ist Ihr Garten?

Wählen Sie zuerst den Platz für das Gartenhaus aus. Bestimmen Sie jetzt wie groß dieses ausfallen darf. Erst dann können Sie ein passendes Häuschen wählen. Vergessen Sie nicht den erforderlichen zusätzlichen Raum um das Gartenhaus instandhalten und reinigen zu können. Achten Sie ebenfalls auf den eventuellen Dachüberhang beziehungsweise Platz für eine Entwässerung. Wünschen Sie es lieber anheimelnd, angesagt, traditionell oder zweckmäßig? Wählen Sie Ihr geeignetes Holzhaus, Gartenhäuschen, Geräteschuppen oder Holzgarage sorgfältig aus. Im Internet finden Sie eine enorme Auswahl und nur da haben Sie den bequemsten Überblick.

PEFC-zertifizierte Holzhäuser

Sind sie Natur-Liebhaber, der keiner Fliege was zu Leide tut? Dann raten wir Ihnen sich ein PEFC-zertifiziertes Gartenhaus zu kaufen. Die PEFC Zertifizierung garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Falls Sie Ihr Gartenhaus, oder Gerätehaus mit Vorimprägnierung kaufen, können Sie es sogleich aufbauen und anschließend zu Pinsel und Farbe greifen, was Ihnen viele Unannehmlichkeiten erspart.

 

 

Was sind Sinterbronze Vollstücke?

Sinterbronze VollstückEs gibt sicherlich eine Vielzahl von Metallen und Gegenständen, die einerseits aus der Natur gewonnen werden und andererseits, die dann in Firmen durch die Industrie verarbeitet werden. Und wenn man sich einmal damit beschäftigt, welche Gegenstände und Metalle in der Industrie verarbeitet werden, wird einem so richtig erst bewusst, welche Vielzahl von Rohstoffen es in der Welt gibt. Gold, Kupfer, Bronze, dies sind sicherlich nur drei Beispiele dafür, wie vielfältig die Rohstoffe sind. Dieser Text soll sich jedoch nicht um ein x beliebiges Metall drehen, sondern das Thema Bronze steht im Mittelpunkt dieses Textes. Genauer gesagt Sinterbronze, eine spezielle Form des Metalls Bronze. Durch spezielle Verarbeitung wird aus gewöhnlicher Bronze das letztendliche Sinterbronze. Nun gibt es eben dieses Bronze-Stück auch in verschiedenen Varianten, eben die Sinterbronze Vollstücke. Und gerade weil dies ein Metall ist, das nicht jeder auf dem Schirm hat, wird dieser Text eben dieses Thema behandeln. Dieser Text ist in drei Teilen geteilt. Dieser Abschnitt ist der erste von drei Teilen. Teil 2 wird auf die Verarbeitung eingehen, wie aus einem Bronze Vollstück Sinterbronze Vollstücke wird. Teil 3 wird auf die verschiedenen Form dieses Metalls eingehen, denn es gibt Sinterbronze nicht nur in einer einheitlichen Form, sondern in verschiedenen Maßen, Längen und Durchmessern und dies im Endeffekt auch gut so, denn nicht jede Form ist immer gleich auch benutzbar, daher sind die verschiedenen Versionen von Vorteil.

Sinterbronze Vollstücke – Die Herstellung

Wie wird diese Art von Bronze hergestellt, dies ist eine Frage, die sicherlich manch einen interessiert. Im Grunde kann man auch direkt sagen, dass dies keine wahnsinnig komplizierte Frage ist. Es wird Bronze mit einem speziellen Pulver beschichtet und dieses Material wird dann erhitzt. Durch die entsprechende Erhitzung verformt sich die Form des Metalls zusammen mit Bronze an sich. Was daraus wird am Ende, sind Sinterbronze Vollstücke, das Resultat ist dem herkömmlichen Bronze noch sehr ähnlich, ist jedoch von der Beschaffenheit etwas anderes. Wie Sie vielleicht merken, ist die Herstellung von Sinterbronze also nicht wirklich schwierig, sondern ein normales Vorgehen in der Industrie, wenn man Sinterbronze Vollstücke herstellen möchte.

Die Formen und Maße

Wie oben bereits erwähnt, unterscheiden sich dennoch die verschiedenen Formen und auch Farben von Sinterbronze teilweise erheblich. Wenn die fertigen Sinterbronze Vollstücke dann einem vorliegen, gibt es diese in verschiedenen Maßen. Von sehr lang bis hin zu sehr dick, dafür aber eher wie eine Art Kugel geformt, gibt es hier alles, was in der Industrie verlangt und auch benötigt wird, um mit Sinterbronze Vollstücke arbeiten zu können, dieses Metall wird heute ohne große Probleme weiterverarbeitet und dies ist immer ein Vorteil.

Für Hilfe vom Fachmann, besuchen Sie doch einmal diese Internetseite.

 

Schrottcontainer mieten – Schrott entsorgen – leicht gemacht

Heutzutage vergeht kein Tag, wo wir Verbraucher keinen Abfall entsorgen. Dabei handelt es sich natürlich um kleine Sachen, die in die Aschentonnen und Co entsorgt werden. In gewissen Bereichen sammeln sich dennoch Müll und Schrott an, der eine professionelle Entsorgung mit sich zieht. Genau aus diesem Grund hat es sich eine Firma zur Aufgabe, Ihren Schrott für Sie zu entsorgen. Dazu brauchen Sie sich nur einen Schrottcontainer mieten, diesen befüllen und fertig.

Schrottcontainer mieten – ein Kinderspiel

Um einen Schrottcontainer zu mieten, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen können Sie sich telefonisch mit der Firma in Verbindung setzen, um einen Schrottcontainer zu mieten. Dadurch haben Sie auch gleich die Gelegenheit, eventuell unklare Fragen beantwortet zu kommen. Des Weiteren können Sie die Variante nutzen und das hinterlegte Kontaktformular ausfüllen. Müssen oder wollen Sie einen bestimmten Schrottcontainer mieten freut sich die Firma auch über eine E-Mail. Steht weder ein Internetanschluss noch ein Telefon zur Verfügung, können Sie auf ein Fax zurückgreifen. In jedem Fall bekommen Sie gleich eine Antwort und wissen dann genau, wann Sie einen Schrottcontainer mieten können.

Schrottcontainer mieten – welcher ist der Richtige?

Da es viele Arten von Schrott in der heutigen Zeit gibt, können Ihnen auch unterschiedliche Schrottcontainer angeboten werden. Um Ihren Anforderungen gerecht zu werden, ist es für die Firma wichtig, zu wissen, welcher Schrott zu entsorgen ist. Für Sie bedeutet das, dass Sie für die Entsorgung von alten Ziegeln, Fliesen oder Altmetall einen anderen Schrottcontainer bekommen, als wenn Sie Gartenabfälle entsorgen wollen. Darüber hinaus haben Sie, wenn Sie einen Schrottcontainer mieten, die Wahl, ob Sie, ein fünf Tonnen oder einen zehn Kubikmeter großen Container möchten. Die Größe hängt davon ab, wie viel Schrott Sie haben. Des Weiteren können Sie wählen, ob Ihr Schrottcontainer einen Deckel haben soll oder nicht.

Einen Schrottcontainer mieten – Rechnung hoch?

Der Preis für Ihren gemieteten Schrottcontainer hängt davon ab, wie viel Tonnen Schrott sich im Container befindet. Um Ihnen aber eine Freune zu machen, hat sich die Firma, ein besonders schönes Angebot ausgedacht. Das heißt, Sie erhalten den Container kostenlos und werden nach dem aktuellen Tagespreis für Schrott entlohnt. Sie müssen also nur den Container befüllen, dieser wird dann gewogen und Sie bekommen sofort Ihr Geld. Die einzige Bedingung dabei ist, dass der Container mit mindestens 0,5 Tonnen Buntmetall und fünf Tonnen Altmetall befüllt sein muss.

Kundenzufriedenheit selbst bei Schrottcontainer mieten – perfekt gewährleistet

Um allen Kunden gerecht zu werden, wird ein Termin vereinbart, der für beide Seiten akzeptabel ist. Das bedeutet, Sie entscheiden, wann genau Sie die Schrottcontainer mieten möchten. Bei Unstimmigkeiten wird immer ein Kompromiss gefunden. Alle Kunden, die bisher einen Container für Schrott gemietet haben, waren zu einhundert Prozent zufrieden.

 

Der Sofortkredit

Sofortkredit – eilige Unterstützung bei finanziellen Engpässen

Etliche Leute kennen das Problem: man spart zwar, jedoch wenn einmal plötzliche hohe Kosten auftreten, reicht es doch nicht um diese zu decken. Diese Kosten können z.B. entstehen falls das Auto, auf das man angewiesen ist, kaputt geht und rasch ein neues her muss oder für den Fall, dass einmal ein Schaden im Eigenheim entsteht, der nicht durch die Versicherung abgedeckt ist. Dann ist es gut, wenn man die Option hat, einen Sofortkredit aufzunehmen. Auch wenn das Wort Sofortkredit bzw. Kredit an sich erst mal abschreckend erscheint, kann es doch eine große Unterstützung sein, wenn man in Raten bezahlen kann und nicht die komplette Summe auf einen Schlag parat haben muss. Aber selbstverständlich sollte man auch vorsichtig sein, falls man den Sofortkredit aufnimmt und einige wichtige Dinge beachten, bevor man Hals über Kopf den Kredit abschließt.

Was ist so ein Sofortkredit eigentlich?

Ein Sofortkredit ist auch bekannt als Raten-Kredit. Es dreht sich in diesem Fall um einen Kredit, der dem Kreditnehmer bereits nach äußerst kurzer Zeit – in der Regel nach einigen Tagen – zur Verfügung steht mit einem Vertrag, bei dem die Kreditsumme, die Dauer des Kredites, ebenso wie die monatlich anfallenden Raten und die zu zahlenden Zinsen festgelegt werden. Ebenso wie bei jedem anderen Kredit ist ein regelmäßiges Einkommen eine wichtige Anforderung, da der Kreditgeber sicher sein möchte, dass er sein geliehenes Geld auch wieder zurückbekommt. Man entdeckt zwar immer wieder Anbieter, die ebenfalls an nicht zahlungsfähige Kunden Geld verleihen, jedoch kann man dort auch meist mit extrem hohen Zinsen rechnen und solch ein Anbieter ist ebenso selten seriös. Aus diesem Grund sollte man davon Abstand halten, ehe man später noch größere finanzielle Schwierigkeiten bekommt.

Wo und wie kann man einen Sofortkredit aufnehmen?

Selbstverständlich denkt man bei einem Kredit als erstes an die Banken. Natürlich kann man da sowohl den gewöhnlichen Kredit, als auch einen Sofortkredit erhalten. Allerdings sind da die monatlich anfallenden Zinsen meist höher als bei Kreditinstituten, die sich auf Sofortkredite spezialisiert haben. Eine enorme Auswahl an solchen Instituten findet man ganz leicht im Internet. Jedoch ebenfalls dort sollte man die diversen Angebote vergleichen, damit man das Angebot mit den besten Bedingungen erhält. Um diesen Vergleich so mühelos wie möglich zu gestalten, gibt es spezielle Vergleichsportale, bei denen man sämtliche passenden Angebote aufgelistet bekommt. Damit man allerdings nicht mit bösen Überraschungen rechnen muss, sollte man sich einen Kreditgeber genau anschauen und den Sofortkredit nur aufnehmen wenn dieser auch seriös ist. Bekanntlich geht es bei dem Kredit ja um eine größere Summe und um Ihr Geld. Für den Fall, dass man in Bezug auf die Vertrauenswürdigkeit nicht sicher ist, sollte man doch lieber bei einer Bank einen Kredit aufnehmen.

 

Allgemeine Informationen über Roter Ginseng

roter ginsengBereits seit Jahrtausenden wird die Wirkung des Ginsengs in der Medizin in vielen asiatischen Ländern geschätzt. Mittlerweile wurde er genauer untersucht und wird inzwischen weltweit genutzt, um das Wohlbefinden zu steigern. Er kann nicht nur frisch verzehrt werden, sondern auch als Weißer Ginseng oder Roter Ginseng haltbar gemacht werden.

Wertvoller Roter Ginseng

Ursprünglich wuchs Ginseng vor allem in Teilen Sibiriens, in Nordkorea, im Nordosten Chinas und in Nordamerika. Die Herrscher in China schätzten Ginseng so sehr, dass der Preis der Pflanze sogar den Wert den von Gold übertraf. Davon profitierten auch die europäischen Siedler auf dem nordamerikanischen Kontinent. Sie sahen, wie die Indianer dort den Ginseng als Heilmittel verwendeten und erfuhren von seinem Wert in Asien. Also verkauften sie den roten Ginseng dorthin und wurden reich. Dies führte dazu, dass die natürlichen Vorkommen von Ginseng in Nordamerika verschwanden und die Pflanze später wieder in diesen Gebieten kultiviert werden musste. Ginseng ist heutzutage nicht nur in den ursprünglichen Anbaugebieten zu finden, sondern wird auch in Mitteleuropa geernet.

Roter Ginseng und seine Wirkstoffe

In der traditionellen chinesischen Medizin ist die Heilwirkung von Ginseng auf den Lungen- und Milzmedian bekannt. Die Wirkstoffe sollen für Harmonie und Ausgleich sorgen. Die westliche Medizin schreibt die Heilwirkung der Pflanze vor allem den darin enthaltenen Ginsenosiden zu. Dabei handelt es sich um Triterpensaponine und unterschiedliche Steroid-Glykoside, die sonst in keiner anderen Pflanze zu finden sind. Besonders die Ginsengpflanzen, die mehrere Jahre Zeit dazu haben, Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen, verfügen über eine höhere Konzentration an Wirkstoffen. Bei Ginseng, der nach etwa fünf Jahren geernetet wurde, stellten Forscher einen Anteil von etwa fünf Prozent Ginsenosiden fest. Vor allem die Rinde und die Wurzelhaare enthalten viele Wirkstoffe, wohingegen im Inneren der Wurzel nur eine geringere Konzentration an Ginsenosiden festgestellt werden konnte. Besonders die Wirkstoffe des roten Ginsengs werden in der modernen Medizin dazu verwendet, um beispielsweise Konzentrationsstörungen, Immunschwäche, verschiedene Krebserkrankungen, Stress, Erschöpfungszustände, erhöhten Blutzuckerspiegel, Demenz und Impotenz zu behandeln. Darüber hinaus bekämpft Ginseng freie Radikale, die für das Altern des Körpers verantwortlich sind.

Frischer, Weißer und Roter Ginseng

Der Ginseng wächst etwa vier bis sieben Jahre lang im Boden, bevor er geerntet wird. Er kann frisch gegessen werden. Beim Weißen Ginseng wird ein Teil der Schale entfernt und die Pflanze ein wenig getrocknet. Roter Ginseng hat eine höhere Wirkstoffkonzentration, da die Pflanzen erst später geerntet werden. Zur Konservierung wird die Pflanze zunächst Wasserdampf, dann Sonneneinstrahlung und Luft aussetzt. Roter Ginseng kann leicht als Tee zubereitet werden. In Kombination mit Gojibeeren erhält der Rote Ginseng sogar noch eine verstärkende Heilwirkung. Roter Ginseng wird im Handel oft gepresst in Blockform angeboten.

 

Was ist eigentlich ein Busanhänger?

busanhängerEin Busanhänger ist ein Anhänger, der hinter einem Bus hängt und meist aussieht, als wäre es ein zweiter Bus. Diese dienen dem Transportieren von Gepäckstücken, was oft bei Reisebussen der Fall ist. Solch einen Busanhänger kann man oft auch an einen normalen Pkw anhängen, vorausgesetzt die Anhängerkupplung ist identisch und der Pkw darf ein solches Gewicht ziehen. Ein Busanhänger transportiert allerdings keine Personen. In diesem Falle würde man den Anhänger als Personenanhänger bezeichnen. Diese Art der Anhänger ist allerdings heutzutage eher selten geworden, da vermehrt die sogenannten Gelenkbusse zum Einsatz kommen.

Die Vor- und Nachteile von einem Busanhänger

Ein großer Vorteil eines Anhängers ist natürlich, dass er, wenn viel Stauraum benötigt wird, zum Einsatz kommen kann und somit ein Fahrer für einen zweiten Bus gespart wird. Im Gegensatz zu den Gelenkbussen, die zwar auch einen zusätzlichen Raum haben und nur einen Fahrer benötigen, kann der Anhänger aber, wenn er nicht benötigt wird, abgehängt werden. Somit verbraucht der Bus weniger Kraftstoff, wohingegen der Gelenkbus immer die volle Last ziehen muss, auch wenn der „Anhänger“ dort nicht benötigt wird und leer steht. Auch die Gesamtkapazität ist bei einem Bus inklusive Busanhänger höher als bei einem Gelenkbus. Diese Gründe ermöglichen einen wirtschaftlichen Vorteil für das entsprechende Busunternehmen.

Allerdings hat solch ein Anhänger aber auch Nachteile. Beispielsweise kann mit einem Anhänger keine starke Steigung gefahren werden, da das Zugfahrzeug eine enorme Last aufnehmen muss. Auch muss der Fahrer eines Busses mit Anhänger entsprechend geschult sein bzw. geschult werden, da er nun zusätzliche Aufgaben übernehmen muss. Dazu gehört nicht nur das Fahren mit Anhänger, was für sich allein schon eine große Herausforderung darstellt, sondern auch das An- und Abhängen des Hängers, was gar nicht so einfach ist, da sowohl die elektrischen, als auch die pneumatischen Verbindungen angeschlossen werden müssen.

Busanhänger in der Geschichte

Bis zu den 60er Jahren war es üblich, dass Busse mit den entsprechenden Anhängern die Menschen in den Städten beförderten. Dies war aus Sicht der Busunternehmen äußerst effizient, da mit nur einem Fahrer eine große Zahl Fahrgäste befördert werden konnte. Dies wurde aber 1960 durch ein Gesetz verboten, da aufgrund der großen Länge und der niedrigen Höchstgeschwindigkeit eines Busses mit Busanhänger mit enormen Verkehrsbehinderungen zu rechnen wäre. Dies machte sich allerdings erst in dieser Zeit bemerkbar, da sich nun immer mehr Privatpersonen einen oder zwei Pkw pro Haushalt zulegten und somit das Verkehrsaufkommen wuchs. Um heute solche Busse mit einem Anhänger im Straßenverkehr nutzen zu können, bedarf es einer Genehmigung. Meist werden solche Anhänger aber speziell für Firmen gebaut, die diese ausschließlich auf ihren Betriebsgeländen nutzen und somit auch die erlaubte Gesamtlänge problemlos überschreiten dürfen.

 

Ein Drehausleger für den Fahnenmast bietet zahlreiche Vorteile

Drehausleger für FahnenmastOb für PR Zwecke auf dem Firmengelände oder als Mittel zum Flagge zeigen im eigenen Garten, ein Fahnenmast bietet viele Möglichkeiten. Deshalb überlegen immer öfter Firmen und Privatpersonen, sich einen Mast für eine oder mehrere Fahnen anzuschaffen. Aber vor der Anschaffung sollte ernsthaft darüber nachgedacht werden. Denn es gibt solche und solche Fahnenmaste. Wer die höchste Präsenz haben möchte, sollte unbedingt an einen Drehausleger für seinen Fahnenmast denken. Denn dieser Drehausleger bietet große Vorteile. Wenn Sie bereits daran gedacht haben, sich einen Fahnenmast anzuschaffen und bereits Masten in ihrer Umgebung unter Augenschein genommen haben, wird Ihnen aufgefallen sein, dass ein Mast ohne Drehausleger die zur Sicht zu bringende Fahne bei schlechten Windverhältnissen ungenügend zur Geltung bringt.

Mit einem Drehausleger für den Fahnenmast hat der Wind keine Chance

Wie oft in Gewerbe- oder Wohngebieten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu beobachten ist, werden Fahnenmasten gern und immer häufiger eingesetzt, um ein Firmenlogo oder ein Familienwappen, die National- oder Landesfarben oder anderweitige Botschaften weithin sichtbar zur Geltung zu bringen. Es gibt kaum eine sinnlichere Botschaft als eine weithin sichtbare Fahne. Darüber hinaus gibt es den Trend, dass Tournee Veranstalter ganze Straßenzüge an den Eingangsstraßen der Städte beflaggen, um auf Events, Messen oder sportliche Großveranstaltungen hinzuweisen. Denn an diesen Straßen kommt es oft zu kleineren Staus und die Autofahrer haben dadurch genügend Zeit und Aufmerksamkeit, um sich mit den Werbebotschaften an den Fahnenmasten zu beschäftigen. Bei starkem Wind kann es allerdings passieren, dass Sie von der Botschaft auf der Flagge kaum etwas zu sehen bekommen, da die Fahne so schnell hin und her flattert, dass es dem Auge nicht gelingt, eine konkrete Botschaft zu erkennen. Genau deshalb setzen erfahrene Anwender einen Drehausleger für Fahnenmast ein. Jetzt kann der Wind so kräftig wehen wie er will, die Botschaft kommt immer sehr gut an!

Merke: Mit einem richtigen Drehausleger für den Fahnenmast hat der Wind keine Chance, der Botschaft an zukünftige Kunden, Gäste, Mitbewohner oder Nachbarn zu behindern. Genau das macht einen Drehausleger für den Fahnenmast so unersätzlich. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, sich einen Fahnenmast mit Drehausleger zu besorgen, gehen Sie zum Fachmann. Dort werden Sie kompetent beraten und man erklärt Ihnen, warum ein Drehausleger für Fahnenmast so wichtig ist.

Der Fachbetrieb hat den richtigen Drehausleger für ihren Fahnenmast

Bei der Neuanschaffung von Fahnenmasten ist es immer vorteilhaft, den  Drehausleger für den Fahnenmast gleich mitzubestellen und montieren zu lassen. So ist ihre Botschaft auch bei starkem Wind immer sichtbar. Aber auch die spätere Anschaffung eines Drehauslegers für einen bereits vorhandenen Fahnenmast lohnt sich immer.  Mit einem Drehausleger für ihren Fahnenmast sind Sie immer auf der Siegerseite. Denn ein perfekt montierter Drehausleger für den Fahnenmast liefert immer ein optimales Ergebnis.